"Verborgene Wälder"

Rauminstallation 1996/97

105 Skulpturen/ Fichtenholz, Fotografien, Wachs, Höhe max. 90 cm
105 Tafeln/ Fotokopien, Schellack, Holzschnitt mit Asphaltlack gedruckt,

Bleistift, auf Papier je 21x35 cm

Das Zentrum der Installation bilden gedrechselte Holzskulpturen.
Dazu habe ich jeweils ein Stück eines Fichtenstamms um seinen Wachstumskern solange
gedreht, bis eine durch die Rotation maximal mögliche Form entstanden war. Jede
Skulptur trägt in ihrem Inneren eine Fotografie von Teilen von Bergwäldern, die ich
durchlaufen habe. Der aufgebohrte Kern, in dem die Fotografie steckt, und die Obersei-
te jeder einzelnen Skulptur sind mit Wachs versiegelt.
Jeder Skulptur ist eine Tafel an der Wand zugeordnet. Auf dieser Tafel befinden sich
die Fotokopie der Fotografie im Kern der Skulptur und ein Holzschnitt, der für jede
einzelne Skulptur geschnitten, mit Asphaltlack gedruckt und mit Schellack umzeichnet
wurde. Der Holzschnitt zeigt den Querschnitt durch die Wachsversiegelung. Außerdem
habe ich jeder Tafel botanische Begriffe bzw. Namen heimischer Pflanzen zugeordnet,
die mit Bleistift unter die Fotokopien geschrieben sind.

Michael von Brentano/ April 1997